Bei technischen Prozessen können die Fehlerursachen elektrostatischer Überschussladungen auf Produkten, in Prozessbereichen und in der Raumluft nur dann dauerhaft mittels eines aktiven oder / und passiven Ionen- bzw. Elektronenaustausches beseitigt werden, wenn die Anlagen und die Peripherie elektrostatisch neutral sind und die umgebende Luft elektrisch leitfähig ist.

Zusätzlich müssen die noch vorhandenen Staubpartikel im Raum elekrostatisch neutral oder auf die gleiche Polarität wie das zu schützende Gut geladen sein, damit es nicht zu einer ungleichmässigen Verteilung / Anreicherung oder gar Anhaftung dieser Partikel kommt.

Wir sind in der Lage, komplette Anlagen, Prozesse und die Peripherie elektrostatisch neutral zu gestalten bzw. so zu beeinflussen, dass die gewünschten Anforderungen erfüllt werden.

In einem Reinraum dürfen keine unerwünschten Partikel über die Luft eingebracht werden. Das bedeutet, die vorhandene Luft muss gereinigt und aktiv elektrisch leitfähig gemacht werden.

Bei einer aktiven Beeinflussung der Umgebungsluft mittels einer elektrisch leitfähigen "Luftwolke" ist es  möglich, pro Luftwolke ein Energiefeld (Höhe und Intensität regelbar) mit einer Polarität + oder - zu erzeugen.

Das Volumen der erzeugten Luftwolke kann mehrere bis viele hunderttausend Kubikmeter betragen und ist von der technischen Auslegung des Systems unabhängig.

s-Leit swissengineering AG | Erlen 2 | CH-6375 Beckenried | Phone: +41 41 624 91 00 | Fax: +41 41 624 91 01 | e-mail: info@s-leit.ch