Besser als Fensterlüftung oder Frischluft mit 100% Aussenluft !

Umluftdeckensystem für Pflegeräume

                                    für Notfall-, Intensivpflege-Kojen

                                    für geruchsbelastete Reinräume

                                    für geruchsbelastete Labors

___________________________________________________________________

Typ:          LUM 900

Artikel-Nr. gemäss Anfrage

Download Datenblatt Deutsch (Stand April 16)

Download Datenblatt Französisch (Stand April 15)

Download Datenblatt Englisch (Stand April 17)

Den Kurz-Bericht zur Wirksamkeit des Systems der Hochschule Luzern
Autor: Prof. Dr. Ing. R. Külpmann vom Jan. 16 finden Sie unter unseren Publikationen.

Option: Nasskühlung und Entfeuchtung auf Anfrage LUM 900-F
           oder als Schrank-/Standgerät LUM 400-S für die mobile Anwendung in Arztpraxen, Labors,etc.

___________________________________________________________________

Beschreibung:

anschlussfertiges Lüftung-/Klima- und Umluftreinigungssystem

Das Umluftreinigungssystem LUM 900 wurde speziell für die Anwendungen im Bereiche der Intensiv-Medizin, der Pflege und geruchsbelastete Räume aller Reinraumstufen entwickelt. Das System kann im Master-Slave-Prinzip mit weiteren, gleichen Systemen beliebig erweitert werden (zB. zu 2er, 4er-Kojen). Energetisch ist das System für einen 24/365 Betrieb ausgelegt. Die Geräteleistung mit H13 nach SN EN 13242 beträgt SPI 1.

Es dient der klassischen Raumlüftung mit Heiz- und Kühllast, anderseits wird durch das Gesamtsystem eine Geruchsreduktion, Abbau von MVOC’s sowie die Versorgung der Patienten mit feinstaub- und pollenfreier Leitfähige Luft® erzielt. Die Geruchsquellen bestehen hauptsächlich aus Fäkalien, Erbrochenem und infizierte Wunden im Patientenbettbereich.

Die System-Anwendung bedingt in der Regel einen 24/365 Betrieb. Deshalb sind alle strömungstechnischen Komponenten speziell optimiert worden, so dass die elektr. Leistungsaufnahme von 168/180 W, bei Nenn-Betrieb mit ZUL-Filter F9/H13 einzigartig ist.  

Das System ist für ein Patientenkojen-/Raumvolumen/Bereichsgrenzen von 33 – 75m3 mit einer Raumtemperaturgeregelten Heiz- resp. Kühllast von 3.0 / 2.5 kW (trocken) und einem Primärluftvolumen von ca. 200 m3/h ausgelegt. Die Zuluftvolumenstrom-Konstant Regelung erfolgt über eine geeichte Volumenstrom-Messeinrichtung, welche auch die steigende Filterverschmutzung mitberücksichtigt. Die Luftverteilung im Raum erfolgt durch eine optimierte, turbulente Mischluftströmung. Die anfallenden Raumlasten werden quasi mittels einer Quellabsaugung über dem Kopfbereich des Patienten-Bettes direkt abgesaugt. Die Konstruktionen des Ansaug- und Ausblas-Anschlusses sind deckenbündig. Der ZUL-Auslass ist in der Raummitte resp. in der Rauminnenseite platziert.

Die Wartung und Serviceierung erfolgt von unten. Filter werden direkt am Luftein-/austritt gewechselt. Die restlichen Komponenten sind durch verschliessbare Wartungstüren zugänglich. Das Gehäuse wie auch dessen Aufhängung, Primärluft- und Wärmetauscheranschluss sind körperschallentkoppelt und schallisoliert ausgeführt. Tag/Nacht < 30 dB(A)

Der Zuluftauslass hat eine horizontale Ausblasrichtung und ist unauffällig im Deckensystem integriert (gelochte Deckenplatten). Durch eine spezielle Bauart ergibt sich eine starke Reduktion einer möglichen Deckenverschmutzung, dies u.a. durch eine gleichmässig gerichtete Luftverteilung und damit verbundene Luftpolsterbildung.

Das Umluftsystem wird mit zentral aufbereiteter Aussen-/Primärluft versorgt, dies auch um die Raumdrücke im gewünschten Bereich sicherzustellen. Der Aussenluftanschluss erfolgt seitlich in der Doppeldecke über einen isolierten, flexiblen Stutzen.

Das Umluftsystem ist mit einem 7-stufigem Filtersystem ausgestattet um die Geruchs- und Partikel-Reduzierung wie auch die natürliche Luftkleinionendichte, die Leitfähige Luft® im Raum zu erreichen.

umluftsystem

1 Umluftansaug

2 Flusenfilter F7

3 Gross-Ionen-Katalysator

4 TiO2-Photokatalysator mit UVC-Einheit

4+5 Luft-Gross- Ionen

5 Molekül-Cluster-Abscheider

6 ZUL-Filterklasse F9 oder H13

7 Leitfähige Luft® direkt im ZUL-Auslass montiert

s-Leit swissengineering AG | Erlen 2 | CH-6375 Beckenried | Phone: +41 41 624 91 00 | Fax: +41 41 624 91 01 | e-mail: info@s-leit.ch