nativairKompakteinbausystem für den Zuluft-Kanal/-Rohr

___________________________________________________________________

Typ:   NP-R
         NP-E 

Artikel-Nr. gemäss Typenschlüssel

Produkteblatt Nativair Pro (Stand Jan. 12)

___________________________________________________________________

Beschreibung:

anschlussfertiges Kompaktsystem "Leitfähige Luft®" für den Einbau im Zuluftkanal oder im Zuluftrohr einer Lüftungs-/Klimaanlage

Nativair® Pro sind kompakte Einbausätze zur Erzeugung von Leitfähige Luft® in Lüftungs- und Klimaanlagen. Dabei werden die Moleküle in der geförderten Luft physikalisch so verändert, dass sie der Luft in der freien Natur entsprechen. Der Vorgang zur Erzeugung von Leitfähiger Luft® ist eine geregelte, gezielte Luft-Kleinionenbildung, die aus der Abspaltung oder der Anlagerung von Elektronen an neutralen Atomen oder Molekülen basiert.

Leitfähige Luft® ist bakteriell und hygienisch unbedenklich. Dabei wird die VDI-Norm 6022 vollumfänglich erfüllt. Schädliche Nebenprodukte wie Ozon werden nicht erzeugt.

Durch Leitfähige Luft® reduziert die statischen Aufladungen auf Isolatoren. Für den Menschen ergibt sich eine Erhöhung der Behaglichkeit, wie klinische Studien zeigten.

Bestimmungsgemässe Verwendung:

Das Nativair® Pro ist ein kompakter Einbausatz zur Erweiterung von Klima- und Lüftungsanlagen für Büro und Industrieanwendung mit Leitfähige Luft®. Der Einbausatz wird in die entsprechenden Kanal- bzw. Rohrleitungssysteme integriert. Die Luftfeuchtigkeit darf max. 90%r.F nicht kondensierend betragen und die Betriebstemperatur beträgt max. 40°C. Die Zuluft vor dem System besitzt mind. die Filter-Klasse F7 nach EN 779. Es wird eine Filterklasse F8 bis F9 empfohlen.

Der direkte, oder indirekte Export in die USA oder nach Kanada ist für den Einbausatz Nativair® Pro nicht gestattet. Sonderbewilligungen sind im Einzelfall einzuholen.

Das System ist nicht für den kommerziellen Markt, bzw. für den „Endanwender“ gedacht.

Der Einbausatz Nativair® Pro ist kein Gerät im Sinne des Gerätesicherheitsgesetztes, sondern eine Komponente, welche mit anderen Komponenten zu einer Anlage oder einer Maschine zusammen-geschaltet wird. Es gelten die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen für den bestimmungsgemässen Einsatz der Maschine oder der Anlage. Die Planung, Montage, Inbetriebsetzung, Prüfung, Wartung und Demontage der Maschine oder Anlage darf nur durch eine Elektrofachkraft oder entsprechend geschultes Personal durchgeführt werden. Entsprechende Hinweise müssen in die Benutzerinformat-ionen der jeweiligen Maschine oder Anlage aufgenommen und deutlich gekennzeichnet werden.

Auslegung:

Anforderungen an die Zu- resp. Umluft:

Minimale Luftgeschwindigkeit: 2.5 m/s
Maximale Luftgeschwindigkeit 7.0 m/s
Minimale Luftfeuchtigkeit 10% r.F.
Maximale Luftfeuchtigkeit 90% r.F. nicht kondensierend
Minimale Filtrierung F7 nach EN 779
   

 

Auslegung des Systems:

Die Einbausätze zur Erzeugung von Leitfähiger Luft® können direkt in ein Kanal- resp. Rohrnetz eingebaut, aber auch direkt vor dem Luftauslass zur Anwendung kommen. Dabei ist zu beachten, dass die maximale Einsatzdistanz in einem Kanal- oder Rohrnetz 10 m beträgt (Leitungslänge ab Einbausatz bis Auslass). Bei längeren Systemen muss ein zweiter, dritter… Einbausatz eingesetzt werden.

s-Leit swissengineering AG | Erlen 2 | CH-6375 Beckenried | Phone: +41 41 624 91 00 | Fax: +41 41 624 91 01 | e-mail: info@s-leit.ch